Bauberatung: Begleitung während Ihres Bauprozesses

Bauberatung: Begleitung während Ihres Bauprozesses

Bauen ist in Deutschland eines der letzten Abenteuer – organisatorisch, finanziell und sozial. Die Bauberatung unterstützt Sie und Ihre Familie bei der persönlichen und planerischen Gestaltung dieser besonderen Situation.

Gut vorbereitet auf dem Weg in Ihr neues Zuhause

Wenn man dem „Design Thinking“-Ansatz folgt, ist der „Trial and Error“-Prozess ein sehr produktives Vorgehen. Das organische Entwickeln, Korrigieren und Anpassen erweist sich besonders im digitalen und kreativen Bereich als zielführend. Doch beim Bauen? Hier haben Bauherren meist den Anspruch, finanziell folgenschwere und nervlich belastende Fehler von Anfang an zu vermeiden und das große und zumeist einmalige Projekt gut und verantwortungsvoll zu steuern. Unerlässlich dafür sind eine vorausschauende Planung, eine solide Informationsgrundlage und aufmerksame Kommunikation.

Denn es gibt es kaum einen Bereich,

  • der von solch strikten Auflagen und Vorschriften geprägt ist,
  • gleichzeitig derart überteuert ist und
  • eingebettet in starke bis korrupte Seilschaften im Baugewerbe, zudem
  • gesäumt von rechtssicheren, klagebereiten Zaungästen (von Nachbarn bis Baubeteiligten).

Das Ziel, sich ein schönes Heim, einen Ort der Ruhe oder Wurzeln für seine Familie zu schaffen, kann da zeitweise in den Hintergrund geraten.

 

Bauberatung zum großen Familienprojekt – Wie lauten Ihre Ziele und Wünsche?

Ziel der Baubegleitung ist es, den gesamten Bauprozess und seine Beteiligten in den Blick zu nehmen, um diese herausfordernde Zeit als Paar oder Familie sicher und mit Vorfreude zu überstehen. Denn nicht nur mit den Projektpartnern muss Einigkeit erzielt werden, sondern auch im persönlichen Kreis der Bauherren sollte eine klare Positionsbestimmung hinsichtlich der Ziele und Wünsche für das gemeinsame Bauvorhaben erfolgen. So kann das familiäre Zusammenleben während der Bauphase  geschont werden.

Die übergeordnete Frage nach der Motivation des Hausbaus/-kaufs oder der Haussanierung sollte zum Beispiel vor Baubeginn und immer wieder während des Prozesses ausführlich thematisiert werden. Dies bringt Struktur und Kraft für die zahlreichen nötigen Entscheidungen.

Welche Wünsche und Werte sind mit dem eigenen Haus (und Garten) verbunden? Ein Rückzugsort für die gesamte Familie und Gäste für viele Jahre? Eine vorübergehende Lebensstation? Eine finanzielle Absicherung für das Alter; eine Investition während der Niedrigzinsphase? Hauptsache neu oder vor allem nachhaltig gebaut? Traumhaus oder Traumgarten? Oder vor allem kostengünstig und mir einem langem Atem und viel Eigenarbeit?

Klare Abstimmung mit den Projektpartnern

Die Klärung von Zielen, Werten und Wünsche ist nicht nur innerhalb der Bauherrengemeinschaft wichtig, sondern muss auch den anderen Baubeteiligten (der Architektin, dem Bauleiter oder der Bauleiterin) vermittelt werden. Auch sie müssen wissen, wie das vorrangige Ziel lautet und was von ihnen erwartet wird:

  • der baldige Einzug
  • das rund um gelungene und fertige Haus, das Zeit braucht
  • ein möglichst günstiges Haus mit viel Eigenleistung oder großen Abstrichen an einer perfekten Vollständigkeit
  • klare Empfehlungen, um die Vielzahl von Entscheidungen zu bewältigen
  • oder die technische Prüfung und genaue Umsetzung der kreativen Ideen der Bauherren.

Bauberatung bedeutet bei diesem Coaching nicht, Sie zu der Größe und Farbe von Fliesen zu beraten, sondern mit Ihnen wertebasierte und ressourcen-orientierte Fragen zu thematisieren, damit Sie Ihre Vorstellungen auch mit Ihren Baupartnern abstimmen können:

  • Welche Planungsschritte und Bauphasen müssen Ihrem Anspruch nach VOR dem Einzug erfolgen,
  • welche unmittelbar oder mittelbar danach
  • und welche können warten – auf einen Zeitpunkt, an dem Sie und Ihre Familie sich kräftemäßig und wirtschaftlich wieder etwas erholt haben, um mit neuer Energie die nächsten Schritte zu gehen.

 

Im persönlichen Gleichgewicht durch die Bauphase

Welche Herausforderungen gilt es während der Bauphase noch zu bewältige? Ein neuer Job, eine neue Schule für die Kinder, ein neues Umfeld, geringere oder größere Entfernung zu den zu pflegenden Eltern, Erwartungshaltungen von weiteren Familienmitgliedern? Auch dies sind wichtige Fragen, wenn es um Ihre persönlichen Ressourcen und ihren schonenden Einsatz geht.

Das oberste Ziel dieses baubegleitenden Coachings ist es, dass Sie und Ihre Familie zufrieden in Ihr neues Zuhause einziehen, zwar redlich erschöpft, aber glücklich über das gemeinsam Geschaffene nach den finanziellen, energetischen und zeitlichen Investitionen und viel Verzicht.

Eine angespannte Partnerschaft, gegenseitige Vorwürfe und Aufrechnungen, die sich langsam auch in den alltäglichen Umgangston miteinander einschleichen – das muss nicht sein! Dies kann vermieden werden, in dem man auch während der Bauphase im Gespräch miteinander bleibt und Wünsche, aber auch Enttäuschungen, lernt zu verbalisieren oder zu visualisieren.

Keine Zeit für noch mehr Termine?! Es lohnt sich…

Auch ich weiß um die viel zu kurzen Atempausen während einer strapaziösen Bauphase mit mehreren (Klein)Kindern... Doch klare, gemeinsam formulierte Ziele machen langwierige, immer wieder aufkeimende Diskussionen überflüssig und bringen Ruhe und Vertrauen in die Beziehung und in die Bauphase.

Meine Beratung kann – auch ohne lange Termine! – per  TelefonMail, messenger, Videokonferenz oder persönlich erfolgen. Unsere Gesprächsergebnisse fasse ich dann strukturiert für Sie zusammen. Bei Bedarf arbeite ich Sie auch für Ihre Bauprojektpartner auf.

Mein Angebot an Sie bewegt sich zwischen Bauleitung und Paarberatung – aber weit vor psychologischer Burnoutberatung. Denn dies ist kein Haus wert!

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, um Ihre Fragen zu beantworten und ein individuelles Angebot für Sie zu erstellen.

 

Bonn im Juli 2020